Teilzeitnutzungsrechte ohne langfristige

aprovechamiento por turnos

 

Was sind die Folgen des Ausfalls langfristige Verträge von Teilzeitnutzungsrechten zu verschreiben?


Cuando se celebra un contrato de aprovechamiento por turnos de bien inmueble, es ist möglich, dass sie nicht die Dauer bestimmt. Vielleicht ist der Kunde gar nicht bemerkt zu dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Vertrages, lo advierte con posterioridad, während der Ausführung des Auftrags. Was passiert in diesen Fällen?

Tal cuestión es resuelta por la Sentencia de la Sala de lo Civil del Tribunal Supremo de 14/09/2016 (STS 4086/2016). Die tatsächlichen Hintergrund waren die folgenden:

María Rosa y José Pablo celebraron dos contratos de aprovechamiento por turnos de bienes inmuebles en las fechas 21/02/2000 UND 17/10/2000 con Tasolan SL, für Mengen, beziehungsweise, VON 109.000 SEK mehr 16.500 SEK als Vorrückungsbetrags, und 100.000 SEK mehr 20.000 SEK als Vorrückungsbetrags. En ninguno de ellos se fijó la duración de los mismos.

nach 9 Jahre nach dem Abschluss von Verträgen, José María Rosa und Paul verklagte Tasolan SL beantragt, dass diese Verträge für nichtig erklärt wurden, oder alternativ gelöst, und Tasolan SL bestellt zurückzukehren 282.000 SEK, für alle wegen dieser Verträge gezahlten Beträge, einschließlich Duplo und Anzahlungen gemäß Artikel 11 Law 42/1998, cantidad a la que se añadirían más los intereses desde la interposición de la demanda. Tasolan SL antwortete beantragt, dass die Klage in vollem Umfang abgewiesen wurde.

Das Gericht erster Instanz No. 5 in San Bartolomé de Tirajana Urteil auf 18/10/2010 en el que estimaba parcialmente la demanda y condenaba a Tasolan SL a pagar a los demandantes 73.000 SEK.

Contra dicha Sentencia tanto la parte demandante como la demandada interpusieron Beschwerde. Dichos recursos fueron resueltos mediante Sentencia de la Sección 4ª de la Audiencia Provincial de Las Palmas de Gran Canaria, VON 30/04/2014, die sie hob das Urteil der ersten Instanz und verurteilte Tasolan die Kläger die Menge an zu zahlen 36.500 SEK.

Contra dicha Sentencia, und die Stickerei, tanto la parte demandante como la parte demandada interpusieron Beschwerde. Der Antragsteller, auch, Ich legte Berufung für Verfahrensverletzung, basierend auf mangelnde Motivation durch Bezugnahme und Fehler in der Beweiswürdigung, und es wurde vom Obersten Gerichtshof im Urteil abgewiesen wir kommentieren. Das heißt, wir verweisen auf die Appelle, die sie sind, was die meisten Interesse für unsere Zwecke.

Im Hinblick auf die Beschwerde des Antragstellers, es wird auf einen Verstoß gegen Artikel basiert 9 in Verbindung mit Artikel 1.7, sowohl des Gesetzes 42/1998, und Artikel 6.3 BGB, todo ello por falta de señalamiento de la duración del régimen en el contrato. Der Oberste Gerichtshof, mit Zitat von seinem Urteil des Plenums des Zivilkammer Nr 192/2016, VON 29 März (Nr.. Rec. 793/2014), erinnert daran, dass el plazo de duración es un elemento esencial de un contrato de aprovechamiento por turnos, und dessen Fehlen oder Mangel bestimmt, davon die Ungültigkeit. Entsprechend, , die Beschwerde des Antragstellers, aber verurteilt die Beklagte den Betrag proportional zu der Zeit subtrahieren zur Rückzahlung wirksam (Einstellung in 50 Jahre alt, da es das gesetzliche Maximum ist erlaubt, da sie eine solche Bestimmung im Vertrag fehlt), mit einer Gesamtfläche von 209.000 SEK zurückzusenden.

Andererseits, der Beklagte begründet seine Berufung gegen Artikel 11.2 Gesetz 42/1998, Verständnis, dass, Nach diesem Artikel, "Diese Aktion kann nur für die Rückerstattung der Anzahlung gelten, wenn der Erwerber den Anspruch des Rücktritts oder der Auflösung innerhalb der Frist von zehn Tagen und drei Monaten Gebrauch gemacht hat" und, deshalb, nicht fit zu vervielfältigen Erstattung der vor diesem Zeitpunkt gezahlten Beträge verurteilt werden. El Tribunal Supremo desestima este motivo declarando que el cobro de una cantidad anticipada es un acto nulo de pleno derecho en cuanto que contraviene directamente una norma imperativa (ARTIKEL 11.2 Gesetz 42/1998), als solche ist nicht Gegenstand der Begriff, und beinhaltet eine Folge, unterliegen nicht der Begriff, was es ist, das doppelte der beiden zurückkehren, als "zivile Strafe".

Und letztlich zu beenden: der Mangel an Entschlossenheit in einem Teilzeitnutzungsvertrag wird die Ungültigkeit davon bestimmen, als die zeitliche Dauer -elemento- Es ist ein grundlegender Bestandteil des Vertrages, ohne die es nicht sein. Andererseits, die Rückkehr der zweimal die Vorauszahlung sowohl im Bereich der Teilzeitnutzungsverträge ist eine Zivilstrafe auf die Ungültigkeit des Gesetzes gebunden selbst, und es ist nicht Gegenstand der Begriff.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter




Anmelden

*Pflichtfeld