Unterlassungs und Erschöpfung der Rechte an geistigem Eigentum auf Computerprogramme

sotware

 

Sind rechtliche Vorsorgemaßnahmen in Zivilklagen für geistiges Eigentum genommen? Wenn Rechte an geistigem Eigentum sind erschöpft Computerprogramme?

El Tribunal Supremo ha abordado estas cuestiones en su Sentencia de 1 Juni 2016.

Ante la sospecha de que se estaban infringiendo sus IPR por la compañía Bittia Comunication S.L. (nachfolgend Bittia), Microsoft, Autodesk y Adobe solicitaron la adopción de Vorsichtsmaßnahmen de carácter urgente. En aplicación del artículo 141 die TRLPI und 732.2 de la LEC se solicitaba ordenar las investigaciones oportunas con anterioridad a dar traslado del escrito de solicitud de medidas y la fijación de día y hora para practicar la diligencia de investigación en la sede de Bittia. Dazu, Er forderte eine Gerichtskommission, von einem Computer-Techniker begleitet, con el fin de examinar los ordenadores de Bittia y comprobar la utilización de reproducciones no autorizadas de los programas de los demandantes.

Das Handelsgericht erließ einen Befehl, der Kommission aufzug, Ich Ernennung eines Experten Computer-Ingenieur Gericht Diligence und die Frage des Gutachtens von der Klägerin beantragt üben.

Sobald praktiziert Aufführungen, el Juzgado Mercantil dictó auto ordenando el secuestro del material empleado para la reproducción, die Entführung von nicht lizenzierten Kopien und Aussetzung der Tätigkeit der Wiedergabe von Computerprogrammen.

innerhalb 20 Tage gewährt, Microsoft, Autodesk und Adobe verklagte fragen Bittia:

1.- La declaración de la titularidad de los programas de ordenador.
2.-La declaración de la violación de los derechos de propiedad intelectual de las demandantes.
3.- A indemnización por los daños y perjuicios causados de 67.166 EUR.
4.- Die Einstellung en las actividades ilícitas de reproducción y distribución no autorizadas y la destrucción de las copias halladas.
5.- A indemnización de 9.000 Euro für immaterielle Schäden.
6.- Die publicación de la sentencia en un periódico nacional y una revista especializada en el sector de la construcción.
7.- La condena al pago de las costas del proceso.

La demandada se opuso, alegando que Adobe y Autodesk carecían de legitimación activa, Verschreibung von Aktien, nulidad del auto que adoptó las medidas cautelares por vulnerar los derechos fundamentales, dass ihre Ausrüstung zur Verfügung stand Lizenz, dass sie für das, was verwendet, um Computer in ausländischem Besitz beantworten sollte und dass es keine Verteilung von Software gewesen.

Das Handelsgericht No.3 Gijon gab Urteil 30 November 2012, Schätzen Nachfrage erheblich, erklärte das Eigentum an den Antragsteller für die Computerprogramme, die Verletzung der Rechte des geistigen Eigentums mit sich daraus ergebenden Schadenersatz 67.166 EUR, Bestellung der Einstellung der illegalen Aktivitäten und Vernichtung von Kopien. Mit Kosten der beklagten. Für den Rechnungshof no se infringió el derecho a la inviolabilidad del domicilio, weil das Verfahren wurden in der Zentrale des Angeklagten durchgeführt, UND el concepto de “cadena de custodia de pruebas” penal no se aplica en el ámbito civil. Es wird angenommen, bewiesen, dass ohne den Erhalt der entsprechenden Lizenz-Programme an andere Konzerngesellschaften zur Verfügung gestellt.

Bittia interpuso recurso de apelación y la Audiencia Provincial de Oviedo dictó sentencia el 19 Dezember 2013, esteeming, in Relation erklären nicht die Kosten der ersten Instanz zu tragen, halten die übrigen Verlautbarungen. Abschnitt der Auffassung, dass die angebliche Verletzung der Sorgfaltspflicht nicht durch den Justizminister zum Ausdruck kommt (Kunst. 296.1 LEC) in der ersten Instanz und damit, Es kann nicht auf sie verlassen werden, die zweite. Und das gilt nicht die "Erschöpfung Lehre".

Así que Bittia interpuso recurso extraordinario por infracción procesal y de casación ante el Tribunal Supremo.

Die außerordentliche Anziehungskraft für Verfahrens Verletzung wurde auf einen Verstoß gegen die jurisprudential Lehre zugrunde, dass in Aufsichtsmaßnahmen ergangenen Entscheidungen, mangelnde Wirksamkeit der Rechtskraft in Bezug auf die Verdienste.
Für den Verwaltungsrat, hat die Einführung von Vorsorgemaßnahmen nicht vorgreifen oder den Satz bestimmen, aber das Urteil des Gerichts hat diese Lehre nicht verletzt: Er hat das Recht der Kläger verfolgt die Beurteilung der Argumente und Beweise. Der Klagegrund wird zurückgewiesen.

Wie für die Attraktivität, se alega que conforme a la doctrina establecida por la sentencia del TJUE de 3 Juli 2012, ein Computerprogramm zu verwenden, ist gleichbedeutend mit dem ersten Verkauf oder die Übertragung und beinhaltet die Erschöpfung der Rechte an geistigem Eigentum des Inhabers des Computerprogramms eine Lizenz erworben wurde. Isastur Unternehmen erwarb die Rechte zur Nutzung, so dass sich das Verbreitungsrecht erschöpft war und war berechtigt, solche Programme zu geben und zu übertragen Bittia. Und wiederum, Dies könnte die gleiche Software an andere Unternehmen in der Unternehmensgruppe erneut übertragen werden, so dass es wäre keine Verletzung.
Sowohl das Handelsgericht und das Oberste Gericht, der Auffassung, dass in Bezug auf Artikel 99 c) die TRLPI, Erschöpfung tritt auf, wenn es "den Verkauf oder andere Titel Eigentumsübertragung" aber nicht, wenn es darum geht, eine Lizenz.
NICHTSDESTOWENIGER, EUGH zur Erschöpfung tritt mit Medien jeder Art und unabhängig davon, ob der Vertrag ist der Verkauf oder zur Lizenzierung. Für den Verwaltungsrat, der zweite Absatz des Artikels 99 c) TRLPI:

"Schließt die Erschöpfung der Verwertungsrechte des Inhabers des Computerprogramms das Recht, die Miete des Programms oder eine Kopie zu steuern, deren".

Im Fall verfolgt, Isastur gemietet Kopien von Programmen zu Bitia. Die Miete wird von der Erschöpfung der Verwertungsrechte ausgeschlossen und deshalb, verletzt die Rechte des geistigen Eigentums der Antragsteller nicht dazu autorisiert wurde.

ANDERNTEILS, la STJUE de 3 Juli 2012 exige que el adquirente que procede a la reventa de una copia de un programa de ordenador respecto del que se ha agotado el derecho de distribución debe inutilizar la copia descargada en su ordenador en el momento de revenderla. Diese Anforderung wurde nicht in diesem Fall nicht erfüllt.

Abschließend, obwohl die restriktive Auslegung des ersten Verkauf nicht korrekt gewesen, zu der Lehre des EuGH nicht konform, no se cumplen los requisitos para considerar que los derechos de los programas de ordenador estaban agotados y se infringieron los derechos de propiedad intelectual die Kläger. Die Beschwerde wird zurückgewiesen und das Urteil des Gerichts bestätigt, mit Einführung der Kosten gegen die Klägerin.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter




Anmelden

*Pflichtfeld