Die Verantwortung des Managements für Konzessionäre

responsabilidad patrimonial de la administracion 11

 

Können Sie schätzen die Haftung der Verwaltung, wenn es durch Konzessionäre wirkt?


Sehr oft, bestimmte Dienste eines autonomen Region oder eine Gemeinde, Sie werden durch durchgeführt Konzessionäre, öffentlichen Kapital, die in der Regel nehmen die Rechtsform von Kapitalgesellschaften, aber sie sind eine "Verlängerung" der Verwaltung selbst. Es habitual en transportes públicos como autobuses o metro.

Der Oberste Gerichtshof hat in einem solchen Fall in seinem Urteil vom ausgeschlossen 22 Dezember 2014, Streitbeilegung in der er aufgefordert Asset-Management-Verantwortung für einen Unfall in der Metro de Madrid.

Die Citizen, sufrió un accidente en el Metro que le ocasionó lesiones de gravedad, April 2006. Er rutschte aus und fiel auf die Plattform überfahren, leiden schwere Verletzungen.

Er präsentierte ein Anspruch auf Ersatz der Haftung, in einer Menge von 441.435 Euro und Es wurde abgelehnt. Er hob Verwaltungsbeschwerde, was wurde entlassen durch Beschluss der Generalversammlung Technische Sekretariat des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur der Gemeinschaft von Madrid 30 April 2008. Für die Ablehnung, das Sekretariat argumentiert, dass Metro de Madrid ist ein Unternehmen des Privatrechts, Daher unterliegt den Regeln des Zivil- und Handelsrecht an der Verwaltung nicht zuständig ist und das Gesetz nicht anzuwenden 30/1992.

Also die Verletzten Verwaltungsbeschwerde eingereicht.
Die Administrative Kammer des Superior Court of Madrid (10. Abschnitt), in der Rechtssache 27 Dezember 2012, teilweise die Anwendung gewährt und er verurteilte die Madrid zu zahlen 150.000 Euro als Schadensersatz. Der Versicherer war die Solidarität die Zahlung dieses Betrags bestellt. Die Kammer legt seinem Urteil den folgenden Argumenten:

ein) Zu der Zeit kam die relevanten Fakten, Madrid hatte den Besitz von öffentlichen Dienstleistungs Personenverkehr auf der U-Bahn-, und der Service wurde von der Firma "METRO DE MADRID verwaltet, SA '. Artikel 26.1.6 das Autonomiestatut von Madrid, Er gibt der Gemeinschaft von Madrid, ausschließliche Zuständigkeit für Eisenbahnen, Autobahnen und Straßen, deren Verlauf Diskurs vollständig im Hoheitsgebiet der Gemeinschaft von Madrid.

b) Die Tatsache, die Unterscheidung zwischen Eigentum und die Bereitstellung öffentlicher Dienst nicht zum Madrider schließen die Haftung, noch die Tatsache, dass die Haftung auf einen privaten Beziehung zwischen "METRO DE MADRID, SA "und die wiederkehrenden, es friedlichen rechtswissenschaftlichen Lehre, der Faden Einheit allgemeinen und Umfang der Grundsatz der Haftung des Staates, die von den Artikeln entsteht 106.2 und 149.1.18ª der Verfassung, gleichgültig betrachtet den Zusammenhang, in dem sie stattgefunden hat die Verwaltungstätigkeit, einschließlich der Behörden oder Mitarbeiter zu Ihren Diensten – ARTIKEL 145.1 Gesetz 30/1992 -, Während es im strengen Ausübung der administrativen Macht gewesen, als bloße körperliche Aktivität, in Ermangelung einer Rechtspflicht, in Aktionen der Behörden oder Mitarbeiter zu Ihren Diensten, und die Natur auch gleichgültig, der öffentlich-privaten, das Verhältnis für die Haftung auf, wenn privatrechtlichen Beziehungen, Behörden werden auch direkt reagieren auf die Schäden, die durch die Mitarbeiter, die zu Ihren Diensten verursacht, und die Klage rechtlich als das gleiche wie ihre eigenen Handlungen der Verwaltung, aufgrund einer Haftung nach den Bestimmungen der Artikel 139 und nach der Rechtsordnung der öffentlichen Verwaltungen und das gemeinsame Verwaltungsverfahren -Artikel 144 von it-.

Die Madrid eingereicht Appell an Supreme Court.

Um den Obersten Gerichtshof, die "Metro de Madrid SA" ist nicht eine private Einrichtung UND

"Sein Charakter der öffentlichen Verwaltung kein Argument, in allem, was die Bereitstellung von öffentlichen Verkehrsmitteln über die U-Bahn bezieht, so dass, entsprechend, Sie können auch bieten sie die Verantwortung für die Verwaltung als abgeleitete, wie, Service-Performance. "

Die Verfassung durch die Formel der Körperschaftsteuer, zu einer größeren Effizienz der Verwaltung zu erreichen, nicht die besonderen Vorschriften über die Haftung der Verwaltung zu umgehen. Und Absatz 2 Artikel 2 Gesetz 30/1992 enthält in ihrem Umfang auf öffentliche Unternehmen, wenn es heißt, dass "Es bedeutet für die Zwecke dieses Gesetzes durch die Behörden (....) Die öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit oder abhängig von jeder öffentlichen Verwaltung verbunden auch berücksichtigt öffentlichen Verwaltung werden. Diese Einheiten werden ihre Tätigkeit zu diesem Gesetz zu halten bei der Ausübung von administrativen Befugnisse, Unterwerfen der Rest seiner Aktivität zur Verfügung, um ihre Regeln der Schöpfung”

SCHLIEßLICH, die Attraktivität der Gemeinschaft von Madrid wird zurückgewiesen und das Urteil, die Haftung der Verwaltung bestätigt.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

 

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter




Anmelden

*Pflichtfeld