Swaps: Der Fehler der Stornierung unerlässlich ist

swap

Um den Obersten Gerichtshof, der Fehler über die Bedingungen der Stornierung des Swaps wesentlich ist, und kann auf die Annullierung der Swap-Vertrag führen.

Dies wurde in exprimiert ihrer Urteil des Plenums (was daher ist unmittelbar geltendes Recht) VON 15 September 2015.

La Empresa Originalverpackung S.L. ("OP") Klage eingereicht gewöhnlichen Klage gegen die Banco Santander, Anfordern der Aufhebung des a Finanztransaktionssteuer Rahmenvereinbarung angemeldet 2005, in dem sie war die Verkettung von bis zu vier Swaps oder "Swaps", basierend auf der Existenz eines Fehler, der durch den Mangel an Informationen verursacht genug, angemessene und klare.
Das Unternehmen, Er hatte ein Hypothekendarlehen 900.000 Euro und eine Kredit ICO 300.000 EUR. Auf Initiative der Bank er zuerst angeboten wurde tauschen die er später durch drei andere Verträge ersetzt. Solche Kündigungen und neue Firmen Swaps Sie wurden gemäß den Anweisungen der Bank gemacht.

Der Anhang zu dem Vertrag tauschen die folgende Klausel zur Kündigung fest:

"Das hier beschriebene Produkt kann im voraus annulliert werden. In diesem Fall müssen Sie zum Marktpreis mit den Bedingungen der dama bewertet werden und Rückzahlungswert bestimmt wird ".

Als er versuchte, brechen Sie den letzten tauschen, die Bank berichtet, dass die Stornierungen kosten würde 249.706 EUR.

Das Gericht erster Instanz No. 4 in Bilbao Es entschied im Dezember 2011 , in der vollen geschätzten Bedarf. Als Begründung, dass er nicht dem Antragsteller klar darüber informiert, vollständige und genaue Umfang und die Folgen aller Bestimmungen des Swaps.

Die Bank verwendet und Landesgericht bestätigt die Attraktivität und freisprechen die Bank. Für Gehör, Die Informationspflicht ist nicht verpflichtet, künftige Studien über die Entwicklung der Zinssätze und damit Prognose, glaubt angeordnet Swaps, nicht diese Pflicht verletzt wurde Bank.
So "OP" präsentiert Ressourcen Berufung an den Obersten Gerichtshof Verstoß gegen die Artikel 1265 UND 1266 das Zivilgesetzbuch und 79 bis des Gesetzes 47/2007: Mangel an Informationen über Prognosen der Bank für Swaps und die Stornokosten.

Die Lounge, Es zeigt an, dass es nicht auf Artikel verstoßen. 79 Bis LMV, die nicht in Kraft war, als die Swaps vereinbart.

In Bezug auf die Anzeigepflicht, betont, dass:

"(....).. die Details, was Risiko wird davon ausgegangen,, hängt welchen Umständen und zu welchem ​​Händler ein solches Risiko assoziiert, sie sind nicht einfach nur Fragen der Berechnung, Zubehörteil, aber Sie haben den wesentlichen Charakter, da sie auf der Annahme projiziert bezüglich der Substanz, Eigenschaften oder Bedingungen des Objekts oder der Gegenstand des Vertrages, speziell über die Haftung und Zahlungsfähigkeit der Menschen, mit denen Sie mieten (oder bestehende Garantien gegen Insolvenz), dass sie in die Hauptursache für seine Feier integriert, Sie beeinflussen die Risiken bei der Investition getätigt ".

Um den Obersten Gerichtshof, der gesetzliche Vertreter des öffentlichen Unternehmens Swap, Er hatte eine angemessene Kenntnis der Finanzmarkt, denn neben diesen vier Swaps, Er hatte ähnliche Transaktionen mit anderen Finanzinstituten abgeschlossen. Fehler umge nicht auf dem wahrgenommenen Mangel an Entwicklung, sie würden Zinsen haben auf der Basis. Unsicherheit über die Marktentwicklung inhärent ist der Zufallskomponente der Swap-Vereinbarung und in diesem Fall Siedlungen sowohl für als auch gegen den Auftraggeber.

NICHTSDESTOWENIGER, anderer Fehler im Hinblick auf die Kosten für die Aufhebung des Swaps: Der Vertrag selbst, Man konnte nicht abziehen konnte den Kunden als die Aufhebung des Swaps kosten. Sie wussten nicht, auch die Bankangestellten.
Er ist der Auffassung, dass die Kosten der Annullierung kann ein Teil der Bedingungen, die wesentlichen Einfluss auf die Ursache des Geschäft. Es zeigt an, buchstäblich:

"Die Bank kann nicht sagen, die genauen Kosten der Stornierung zu jeder Zeit der Vertragslaufzeit, aber es muss eine generische Referenz und ungefähre geben, können Sie erlauben es dem Kunden, eine Vorstellung davon, wie viel es könnte die Stornokosten und das Risiko zu, dass dies geht davon aus ".

Und weiter zeigt,:

"Im Hinblick auf die vorherigen Verträge und über den Mangel an den Swap-Vereinbarung, Unwissenheit über die vorzeitige Beendigung des Swap eine kostengünstige könnte zurück zu berichten, wie er die Bank liquidiert, Es zeigt, dass der Client nicht zu vertreten, dass könnte so belastend geworden Stornierung. Dieser Umstand Es wirkt sich auf ein wesentliches Element der Geschäfts, die Risiken der vorzeitigen Beendigung, betont die Bedeutung des Fehlers, die auch entschuldbar ist, weil es nicht den Vertrag informieren, noch hat sie die Bank machte vor der Einstellung, und angesichts der, wie sie früher Stornierungen entwickelt, gerechtfertigt ist, könnte eine solche belastende Kosten "nicht vorstellen,.

SCHLIEßLICH, der Mangel an Informationen über die Kosten der Stornierung swap "wirkt sich auf ein wesentliches Element des Business" und kann die Existenz einer Zustimmung von Fehlern behaftet zu bestimmen.

Der Grund wird geschätzt,, verschwindet und nur der vierte Swap, es wird angenommen, dass nur wird er vom Vize Fehler leiden.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Der nächste 13 Oktober 2015, ein Webinar zum Thema "Lösungen für Multi-Currency-Hypotheken" in Zusammenarbeit mit der renommierten Financial Community Rankia.com halten Pueden inscribirse gratuitamente aquí.

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter




Anmelden

*Pflichtfeld