Besteuerung der Gewinnbeteiligung

fiscalidad compraventa empresas

Wie steuerliche Gewinne oder Dividenden an die Mitglieder?


Oft wird die Frage über die erhöhte weniger belastende Möglichkeit, die von einem Unternehmen erwirtschafteten Gewinne geben.
Dieser Artikel beginnt eine Serie über Besteuerung und Verkauf von Unternehmen, wo wir die Besteuerung von Erfolgsbeteiligung, die Verkauf von Aktien und Kapitalherabsetzung, und Vergleiche zwischen Alternativen.

Jedenfalls, sollten sich bewusst sein, dass Steuerregelung ändert sich häufig und dass angesichts der Bedeutung dieser Fragen, dringend empfohlen, dass Sie Beratung durch einen professionellen nehmen.

Heute haben wir über die Besteuerung der Gewinnbeteiligung.

Die Dividende

Es wird durch das Gesetz über Corporations Artikeln geregelt 273 ein 278. El reparto de dividendos se decide en la Hauptversammlung. Allerdings muss man bedenken, dass Es ist erforderlich, den Rücklagen zugeführt werden, 10% der Gewinn verdient, bis sie ein Minimum von zu erreichen 20% Grundkapital (ARTIKEL 274 des Corporations Act). Von dieser Anforderung abgedeckt werden, Die Partner können das Schicksal dieser Leistungen entscheiden,. Eine andere Frage ist das Recht der Mitglieder auf die Vergütung von der Firma erhalten, wenn Sie Leistungen erhalten, aber das ist ein Thema für einen anderen Eingänge.

Besteuerung von Dividenden

Die Erfolgsbeteiligung wurde von der Steuerreform geändert 2015.
Vom Partner empfangenen Dividenden werden als Einkünfte aus Kapital der Sparsteuerbasis besteuert werden, über die Einkommenssteuer natürlicher Personen (Einkommensteuer).

Vor der Reform, Sie wurden befreit die erste 1.500 Euro als Dividende erhalten. NICHTSDESTOWENIGER, mit der Reform 2015, Diese Ausnahme wurde gelöscht.
So können wir zwischen den erhaltenen Dividenden zu unterscheiden

Vor 1 Januar 2015

In diese Dividenden erhalten die 21% (Betrag, den die ausschüttende Gesellschaft muss die Steuerbehörde geben).
Ausschüttung, ausgenommen sind die erste 1.500 EUR, nämlich, wenn wir empfangen 2.000 EUR, tributaremos nur durch 500 Euro, die den Mindeststeuerbefreiung übersteigt.

Die Höhe unterliegen und nicht befreit Dividenden, dem folgenden Schema wird:

  • Für die erste 6.000 Euro werden zu versteuern 21%.
  • Von 6.000 Euro-up 24.000 Euro werden zu versteuern 25%.
  • Der übersteigende Betrag 24.000 Euro 27%.

A partir del 1 Januar 2015

Das Unternehmen die Verteilung der Dividenden muss der zu behalten 20% (anstelle der bisherigen 21%) als Abschlagszahlung der Einkommensteuer.
Darüber hinaus ist die Freistellung entfernt 1.500 Euro, die vorher bestanden.

Eine Dividende gilt die folgende Skalierung:

  • Los primeros 6.000 Euro tributarán al 20% IN 2015 und 19% IN 2016.
  • Von 6.000 Euro-up 24.000 tributarán al 22% IN 2015 und 21% IN 2016.
  • Der übersteigende Betrag 50.000 Euro tributará al 24% IN 2015 und 23% IN 2016.

Wir dürfen nicht vergessen, dass der Nutzen der Gesellschaft erhalten, ésta habrá tenido que tributar en el impuesto de sociedades, ein allgemeiner Art 30%, die 25% Mikro- und KMU oder besonderen Bedingungen 20% oder auch 15% für Unternehmer.

Eine Alternative kann sein, dass Partner Einkünfte im Wege der Gehälter in der Firma, es wäre ein Aufwand bei der Verringerung der Nutzen sein, aber ansonsten müssen Sie die entsprechende Gebühr, um die soziale Sicherheit zu zahlen, so sollten Sie konkrete Zahlen jeweils zu machen.

In kommenden Beiträge, siehe Alternativen zu Besteuerung der Gewinnbeteiligung wie Verkauf von Anteilen oder Kapitalherabsetzung.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter




Anmelden

*Pflichtfeld