Die Anhäufung von Strafklausel für Schäden, bedarf der ausdrücklichen Zustimmung

compraventa vivienda

 

Sie können bis zum Strafklausel bauen vereinbart, Schadensersatz wegen Vertragsbruch?

  Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Der Oberste Gerichtshof, in der Rechtssache 3 Juli 2019, Nr.. Auflösung 387/2019, Erinnert uns das Strafklausel dass akkumulieren vereinbart, Schadensersatz, es muss eine ausdrückliche Vereinbarung in dieser Hinsicht sein gutgeschrieben auch solche Schäden.

Tatsächlicher Hintergrund

ER 21 April 2006 Frau.. Filomena und D. Jenaro trat in ein contrato de compraventa de vivienda -pending Wohnungsbaus mit kommerziellem Edivama SA.

Das Preis-Set für den Verkauf war 336.408 EUR. Ausgeliefert an Käufer-Konto der Menge an 59.285 EUR.

Es wurde vereinbart, dass das Gehäuse vor dem Tag geliefert werden würde 15 März 2008. Wenn nach diesem Datum verloren hatten Gehäuse nicht geliefert worden, der Käufer kann wählen Sie den Verkäufer zur Lieferung oder Kündigung des Vertrages zu verlangen.

Die Frist wurde vom Verkäufer verpasst. Käufer interessiert Klage eine Erklärung den Vertrag verletzt und die Beträge wegen gezahlten Preis zurückzuerstatten bestellt werden.

ER 30 Juni 2010 11. Abschnitt des Landgerichts Valencia lieferte sein Urteil. Er wies die Klage von Käufern und für gültig erklärt und effektiven Kaufvertrag. Er verurteilte die Schauspieler Tat zu gewähren und die Zahlung von 277.177 EUR, wie der Rest des Preises zu zahlen.

Im Monat Juni 2013 der Verkäufer gab Käufer eine burofax. Darin forderte sie die Zahlung von verschiedenen Geldsummen und bat sie, auch vor dem Notar Urkunde zu erscheinen zu gewähren.

Käufer verschickt Noch eine burofax, die ihre Absicht mitgeteilt Verpflichtungen zu erfüllen,. Und die Stickerei, Sie verlangten die Anbieter ihnen den Zugang zu Wohnungen für die Tasara eines Experten zu ermöglichen und ein Hypothekendarlehen zu erhalten.

Oktober 2013 notarielle Käufer erhielt eine Mitteilung vom Verkäufer. Sie wurden von dem angemeldeten Kündigung des Kaufvertrags weil sie eine der Anforderungen nicht beantwortet hatten oder zum Notar gegangen.

Die Verkäuferin Edivama SA ging das Eigentum an einen Dritten unter Vertrag zu verkaufen.

ER 14 Juli 2015 Käufer verklagte Edivama SA. Sie forderten die Beendigung des Vertrages nicht mit dem Gesetz in Übereinstimmung deklariert,  es war der Verkäufer, die den Vertrag verletzt habe und dass die Entscheidung wegen der Verletzung auf Antrag der Käufer kamen. Sie auch für den Satz Edivama SA Käufer genannt, die Menge zurück bezahlt 61.400 EUR, más el 3% durch die Anwendung der Strafklausel und Zinsen.

Edivama SA gegen die Nachfrage. Er machte eine Gegen und suchte eine Erklärung nach dem Gesetz Auflösung von seinem Teil. También, es war angemessen, die Menge an gebilligt haben 61.400 Euro von den Kunden erhalten.

Primera Instancia

ER 25 April 2016 das Gericht erster Instanz Nr 3 Valencia gab Urteil sowohl die Nachfrage und die Wider Entlassung erhoben.

Landesgericht

Die Kläger legten gegen das erstinstanzliche Urteil in der Berufung.

Mittlerweile, der Beklagte beanstandet und forderte auch das Urteil die Abweisung der Widerklage in Bezug auf.

ER 2 Dezember 2016 6. Abschnitt des Landgerichts Valencia wies die Beschwerde gemacht. so, schätzte die von Edivama SA gestellte Herausforderung.

So, Er hob die untere Gerichtsentscheidung über den Gegen, Abschätzen der letztere in seiner Gesamtheit.

Sagte dem Publikum, dass die Vertragskündigung durch Edivama Es war im Einklang mit dem Gesetz. So, Es war berechtigt, die Menge an behalten 61.400 Euro von den Kunden empfangen. Dies ist für die Anwendung der Klausel Siebtel der AGB und die Existenz der Verletzung des Eigentums an einen Dritten für einen Preis viel niedriger als die mit den Klägern vereinbart zu verkaufen.

Supreme Court

Die Kläger legten gegen die Strafe für Verfahren Verletzung und Einsprüche. Er hob eine rechtliche Frage, die das Interesse Tions erzeugt: die Möglichkeit, die Anwendung der Strafklausel für die Verkäufer Akkumulieren vereinbarter Vergütung für Schäden Vorträge verursacht, die höher gewesen.

SA Edivama der Beklagte gegen die Anwendung. Cassation angebliche Desinteresse.

ER 2 Juli 2019 das Oberste Gericht sein Urteil Nr. Auflösung 387/2019 Entscheidung des Rechtsstreits.

Die Aktion für Verfahrensverletzung:

Die Kammer bestätigte die Beschwerde für Verfahrensverletzung. Es war richtig, dass das angefochtene Urteil der Begründungspflicht erschöpfender Kunst verletzt. 218 LEC. Daher war es ein klarer Verfahrensmangel, der seine Aufhebung angenommen hatte.

Auf die Berufung:

Die Ressourcenanforderung war die Aussage Unangemessenheit der Entschädigung für Schäden an Evidama über das Ergebnis der Untersuchung der Strafklausel im Vertrag Anwendung. Gegenläufige deshalb eine kumulative Anwendung ja angewendet, um die erste Instanz Urteil.

Die Strafklausel war ein verabredeten Vertrag vom Verkäufer Klausel als allgemeine Bedingung des Vertrages. Vorgesehen als Entschädigung ein 3% auf den Betrag, der von den Käufern zum Zeitpunkt der Auflösung wurden bezahlt sollte. diese Retention 3% Es war Ausgleich Zweck der durch die Verletzung verursachten Schäden, darüber hinaus ohne angemessene Kompensation erstrecken.

Der Verkäufer behauptet, wirtschaftlichen Verlust aus dem Verkauf an einen Dritten. Aber er konnte sich abzuschotten Nachfrage Käufer verurteilt öffentliche Urkunde zu erhöhen und die ausstehenden Vertragspreis erfüllen. so, Er tat es nicht.

Hall sagte, Urteil Nr. 197/2016, VON 30 März, warum "Nur ausnahmsweise betreibt sie die kumulative Funktion, wenn dies ausdrücklich vereinbart, dass der Gläubiger Entschädigung für Schäden und bewährten verlangen und, auch, vereinbart, als Strafklausel... Deshalb, nur wenn ich ausdrücken vermittelt es Pakt wird kein Ersatz für eine Entschädigung, sondern kumulativ, so dass die Gläubiger können den Schuldner verlangen, plus die Strafe festgelegt, Entschädigung für Schäden, die, aber immer wurden sie getestet (denn im Gegensatz zu der Strafklausel in Straf enthielt, wo keine Tests sind erforderlich, einige, der Ausgleich mit dem bestellten unterliegt den allgemeinen Beweisregeln Kunst. 217.2 LEC )... Im Gegenteil:, in Ermangelung einer Vereinbarung über, Lehre hat gesagt, arbeitet nur die Abrechnungsfunktion UND, so, die STS 21 Februar 2012, rec. 21/2009, besagt, dass “wenn die Parteien, freiwillig und aus Gründen des Prinzips der Autonomie die verkündet Artikel 1255 Zivil condigo Sie haben eine Strafklausel vereinbart, Sie müssen durch die Liqui Funktion bleiben von dem genannten Artikel auferlegten 1152, Sie sind gescheitert zu vereinbaren, an dem sie taten- kumulative Funktion Es ist damit den letzten Absatz dieses Artikels”.

Deshalb, die Kammer betrachtet Schadenersatz mußte die Menge von der Anwendung der resultierenden reduziert werden 3% die Beträge, die geliefert werden sollen von den Käufern zum Zeitpunkt der Auflösung.

Übereinstimmung mit dem Gesetz erklärte die Beendigung des von den Parteien geschlossenen Vertrages auf 21 April 2006, durchgeführt von Edivama S.A.. und die kommunizierten 31 Oktober 2013, inzwischen berechtigt, die Menge an zu behalten 8.315,31 Euro zufriedener Käufer.
Und er verurteilt Edivama S.A.. Käufer den Restbetrag zurück von 53.084,69 Euro zuzüglich der gesetzlichen Zinsen aus der 31 Oktober 2013.

Abschluss

Nur wird die kumulative Anwendung einer Strafklausel zusammen mit Schadensersatz, wenn es ausdrücklich zwischen den Parteien und dem Schadenersatz vereinbart wurde geprüft. In Ermangelung einer ausdrücklichen Vereinbarung, es wird die Entschädigung nicht kumulativ, aber ersetzende Funktion und ejerccerá seine Liquidator Artikel 1152 CC.

  Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
 Übersetzung bearbeiten


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog Bonos convertibles strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien Swaps tauschen Gewerblichen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Startups Swaps Swaps Santander Securities

Anmelden

*Pflichtfeld