Bankia und nachrangigen Preferred in Valencia verurteilt

preferentes bankia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gericht erster Instanz Nr. 22 Valencia nichtig ein Kauf von Vorzugsaktien und nachrangige Schuldverschreibungen erklärt, Bankia verurteilen al Zahlungs 45.000 Euro mit Erträgen zurück, gesetzlichen Zinsen und die Kosten in der Rechtssache zahlen 21 Januar 2014.

Eine Ehe war ein Kunde der Bank für mehr als 30 Jahre alt. Auf Initiative von einem Mitarbeiter der Bank, sie eine "Anzahlung", die keine Risiken und die Möglichkeit der Wiederherstellung ihr Geld, wenn sie wollen, hatte vorgeschlagen. In der Tat war es Vorzugsaktien und nachrangige Schuldverschreibungen. Sie wurden Kauf Vorzugsaktien und nachrangige Schuldverschreibungen zwischen 2000 UND 2007.

In 2012, unter Druck von der Bank, stimmte dem Vorschlag eines Austausch.

In Anbetracht dessen, was passiert ist, stehen Klage geltend, Mangel an Informationen, Verstoß gegen zwingende Normen und Betrug omissive.

Die Bank in der Verteidigung behauptet, Mangel an passive Streitgenossenschaft erforderlich, Standardmodus der Antragstellung, Ablauf der Aktion, Innovation Satzung und die Unmöglichkeit der Erhebung der Klage, wenn der Vertrag gekündigt.

Die Bank sagt Income-Produkte sind nicht kompliziert oder riskant festen und bestreitet, dass es schlecht gewesen Praktiken der Banken, es gibt Fehler ni dolo.

Expiration wird verworfen, weil seine "Vollendung" nicht bis zum Abschluss der alle Verpflichtungen auftreten (AP Valencia 05-03-2013 UND 10-06-2013).

Ehe invertia ihre Ersparnisse so konservativ Bankausbildung und war sehr einfach. Ihre Bewertung war Kunde Einzelhändler.

Von den Aussagen in der mündlichen Verhandlung, dass die Vorzugsaktien und nachrangige Schuldverschreibungen wurden nicht für das Kundenprofil und Informationen, die sie erhielten, war nicht geeignet, angemessen oder ausreichend.

Der Richter der Auffassung, dass der Mangel an Informationen wirkt sich auf die Bereitstellung von Zustimmung. Der Fehler ist erhebliche Gewinne, entschuldbar für das Vertrauen, das sie in der Bank hatte und deshalb nicht auf die Akteure, nach Artikel versucht 217 die LEC (SSTS 28-09-96, 06-02-98, 26-07-2000).

Das Ergebnis ist die Nichtigkeit des Vertrages im Austausch für Aktien beteiligt.

Es ordnet die restitución Vorteile Verträge mit den gesetzlichen Zinsen ab dem Zeitpunkt der Investition und wird verurteilt, die Kosten an die Bank zahlen.

In diesem Urteil hat der Gerichtshof festgestellt, dass sich auf "Mobile Marketing bevorzugt und untergeordnet", war die Notwendigkeit, Kapital zu beschaffen und wörtlich "Und da sie nicht von professionellen Investoren und Kapitalmarkt bekommen, weil sie keinen Kredit hatte, Manager entschied, diesen Hauptstädten Retail-Kunden erhalten, wissen, dass es komplexe Produkte, die eingeschlossenen Risiken und nicht geben, entsprechende Aufträge zu den Detailinformationen zu diesen Kunden, die überwiegende Mehrheit waren Menschen mit wenig oder schlechte finanzielle Ausbildung. Die gleichen Mitarbeiter der Bank, waren nicht der Gefahr bewusst, die diese Produkte eingeschlossen und daher nicht angemessen und ausreichend berichtet ".

Wenden Sie sich bei indem Sie hier klicken.

 

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
 Übersetzung bearbeiten


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog Bonos convertibles strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien Swaps tauschen Gewerblichen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Startups Swaps Swaps Santander Securities

Anmelden

*Pflichtfeld