Überraschungsausschlussklauseln und Feuerversicherung

seguro de incendio

Las cláusulas de exclusión de coberturasorpresivasreciben el mismo tratamiento que las cláusulas limitativas en el contrato de seguro

 

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Die Beschränkungsklauseln Rechte müssen vom Versicherten ausdrücklich akzeptiert werden, um gültig zu sein. Sonst, wird als nicht gesetzt betrachtet.

Abschnitt 6 des Provinzgerichts von Sevilla hat einen dieser Fälle in seinem Urteil über entschieden 25 Mai 2020, mit Nein Auflösung 164/2020, Zurückweisung der von REALE ALLGEMEINE VERSICHERUNG, S.A.., nach Berücksichtigung der Ausschlussklausel war a Begrenzungsklausel, Überraschung. Nicht ausdrücklich von D akzeptiert. Artemio, mangelnde Gültigkeit. Die einschränkende Klausel wurde als nicht gegeben angesehen, mit kompensieren müssen 33.500 € für den Verlust des Bewässerungsgummis nach der Entstehung des Feuers auf Ihrer Farm.

Tatsächlicher Hintergrund

ER 5 März 2015, D. Artemio unterzeichnete mit REALE SEGUROS eine Versicherungspolice, die diese abdeckte, unter anderem Risiken, das Feuer.

ER 11 September 2016 Auf seiner Farm brach ein Feuer aus, wo einige Bewässerungsgummis beschädigt wurden.

REALE SEGUROS weigerte sich, ihm einen Betrag für diese Reifen zu zahlen, behauptet, dass sie nicht in den Geltungsbereich der Richtlinie fielen.

D. Artemio reichte eine Klage gegen REALE SEGUROS ein, einen Entschädigungsbetrag von 33.500 €, zeitgleich mit der Bewertung der im Brandfall beschädigten Bewässerungskautschuke. Ich dachte, ich wäre in der Versicherung, Nun, er, zum Zeitpunkt der Aushandlung der Bedingungen, war wirklich daran interessiert, diese Bewässerungskautschuke in das versicherte Vermögen aufzunehmen.

NICHTSDESTOWENIGER, REALE SEGUROS lehnte die Klage ab, weil sie verstanden haben, dass diese Berichterstattung ausdrücklich ausgeschlossen wurde.

Primera Instancia

Das Gericht erster Instanz und Weisung Nr. 2 Estepa verurteilte die 13 Juli 2018, Schätzen Nachfrage D. Artemio. Verurteilte REALE SEGUROS zu zahlen D.. Artemio 33.500 €, zuzüglich Zinsen Kunst. 20 LCS.

Der Gerichtshof hat die Rechtsprechung zum Unterschied zwischen dem Beschränkungsklauseln und Risikobegrenzer, zu dem Schluss, dass REALE wusste, dass D.. Artemio wollte die durch das Feuer beschädigten Spülgummis versichern. Die Tatsache, sie in einer der Klauseln der Police auszuschließen, hätte von D ausdrücklich akzeptiert werden müssen. Artemio, und tat es nicht.

Landesgericht

REALE SEGUROS legte Berufung ein. Er behauptete zwei Gründe: Fehler bei der Beurteilung der Beweismittel und bei der Auslegung des Vertrages und gegen die Auferlegung des Verzugsinteresses der Kunst. 20 LCS.

Bewertung der Beweise

Die Kammer prüfte die von beiden Parteien vorgelegten Beweise. Konzentrierte sich auf die Analyse der versicherten Politik, sowie die Dokumentation der Verhandlungen vor dem Versicherungsabonnement. Er verstand, dass die Klausel über das "landwirtschaftliche Trousseau", Dazu gehörte auch die Abdeckung der Bewässerungsgummis.

Für die Kammer war es logisch, dass D.. Artemio wird keine Klarstellung der in dieser Klausel der Richtlinie enthaltenen Informationen verlangen, weil es verständlich war, dass sie darin versichert waren.

Begrenzungs- und Begrenzungsklauseln

Die Sektion lehnte das Motiv ab..

Die Rechtslehre der STS 12 Dezember 2019, in dem es ausgedrückt wurde, dass "Ein charakteristisches Kriterium zur Bestimmung des Konzepts von Begrenzungsklausel, ist es auf den natürlichen Inhalt des Vertrages zu verweisen, das ist "[…] des typischen oder üblichen Umfangs, der seinem Gegenstand gemäß den Bestimmungen des Gesetzes oder der Versicherungspraxis entspricht. In diesem Sinne, der Zustand von Begrenzung a la Überraschungsklausel, die von diesem Inhalt abweicht. (...) «[…] auch Es gibt Annahmen, bei denen die Klauseln, die das Risiko überraschenderweise definieren, den Beschränkungen der Rechte des Versicherten gleichgestellt werden»”.

nach dem STS 273/2016, VON 22 April, es wurde darauf hingewiesen, dass "(...) Diese Klauseln können gültig sein, Dafür ist es jedoch erforderlich, dass der Versicherte die von ihm eingeführten Beschränkungen kennt, Sie nicht überraschen- und zumutbar, dass sie den Inhaltsvertrag nicht leeren und dass sie seinen wirtschaftlichen Zweck nicht vereiteln und, deshalb, nicht ihrer Sache beraubt werden […] Gerade wenn es einen Widerspruch zwischen den Klauseln gibt, die das Risiko definieren, und denen, die es begrenzen, kann es zu einem überraschenden Ausschluss kommen. “.

"(...) Wenn eine bestimmte Schadendeckung vom Versicherten objektiv und vernünftigerweise erwartet wird, für einen natürlichen Nutzen der vereinbarten Versicherungsmodalität, Es ist erforderlich, dass die vorab festgelegte Beschränkung die zusätzliche Wissensgarantie bietet, die durch das Regime der Begrenzungsklauseln impliziert wird, Die vertragliche Wirksamkeit der Überraschungsbedingungen hängt also von den Anforderungen der Kunst. 3 LCS."

SCHLIEßLICH, Die Sektion war der Ansicht, dass die Ausschlussklausel war Überraschung bis D. Artemio, Anwendung des gleichen Regimes wie bei a Begrenzungsklausel. Da diese Klausel von D nicht akzeptiert wurde. Artemio, wurde für nicht genommen.

Standardzins art. 20 LCS

Die Kammer lehnte das Motiv ab, nachdem sie der Ansicht war, dass sie ihren Widerspruch nicht für gerechtfertigt halten könne, es beruhte auf einer Überraschungsklausel, die von D nicht ausdrücklich akzeptiert wurde. Artemio, um seine Freistellungsverpflichtung zu vermeiden

Abschluss

Las cláusulas de exclusión de la coberturasorpresivasdeben recibir el mismo tratamiento que las cláusulas limitativas. Wenn sie vom Versicherten nicht ausdrücklich akzeptiert werden, sind vom Versicherer nicht durchsetzbar.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
 Übersetzung bearbeiten


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Experte Immobilien Anwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog Bonos convertibles strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Handel Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Agenturvertrag Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien Swaps tauschen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Swaps Swaps

Anmelden

*Pflichtfeld