Der lange Weg zum Inkasso für die Haftung der Direktoren

Tribunal Supremo

 

 

 

 

 

 

 

Der Anspruch der Schulden Haftung der Geschäftsführer, kann im Laufe der Zeit zu Problemen auf dem Standard schmeicheln angewendet werden.

 

Dies ist der Fall der jüngsten Urteil des Obersten Gerichtshofs 10 Juli 2014.

Die Firma "Zuschlagstoffe und Transport Mix S.A" (nachfolgend Aridos) einen Prozess fordert Zahlung im April des Jahres 2002 gegen die Gesellschaft "Promotions und Construcciones SL Delimar. (Delimar). Der Generator des Schuldvertrag war das Jahr 2001.

Nach dem Urteil Wahrung Schulden, klagt im Januar 2007 für Forderung gegen den Administrator des Unternehmens, man bedenkt, dass das Unternehmen von jedem Rechtsgrund für die Auflösung durch die Einstellung der Tätigkeit betroffen und haben das Buch Eigenkapital für die Verluste auf weniger als die Hälfte des Kapitals reduziert. Der Manager entstehen persönliche Haftung für Geschäftsschulden indem sie nicht für eine Hauptversammlung einberufen, um die entsprechenden Verträge zu erlassen.

Administrator, Feststellung, dass zwischen entgegen 1997 UND 2003, Gesellschaft wurde von einem Vorstand gelenkt und war zu der Zeit, wenn die Schulden generiert wurde. Der Administrator ernannt 8 Mai 2003 UND 20 Tage später, Er Konkurs, Auftrag Oktober genehmigt 2003 erklärt die endgültige Insolvenz.

ER Handelsgericht, wies die Klage: Das Problem entsteht, auf die Anwendung von Artikel 105.5 die LSRL: Was ist die Version angewendet werden? Hat das Gesetz der Zeit sollte angewendet werden, wenn behauptet wird,, Geburt oder Schulden? Für das Handelsgericht, sollte zu dem Zeitpunkt, in dem behauptet wird, angewendet werden, und unter diesem Kriterium, die Ansprüche der "Gesteinskörnungen" abgelehnt werden.

Das Unternehmen griff auf die Landesgericht, Rückkehr in den Antrag ablehnen, argumentiert das Prinzip der Nichtrückwirkung der Regeln (Kunst. 2.3 C.C) und unter Berufung auf das Urteil des Obersten Gerichts der 9 Januar 2006, er verstand, dass nach der Änderung des §. 105.5 LSRL durch das Gesetz betrieben 19/2005, , sollte der absolute Standard rückwirkend angewandt werden, so dass der Administrator wäre für frühere Ausfälle zu Beginn ihrer Rolle verantwortlich.

Die vorherige Version für die gesamtschuldnerische Haftung der Geschäftsführer vorgesehen für alle Schulden, während die Version 2005 reagieren mit der Feststellung, dass "nach dem Auftreten der Rechtsgrund für die Auflösung" sozialen Schulden.

"Gesteinskörnungen" Rückgriff auf die Supreme Court, , die das Berufungsverfahren bestätigt und wies die Argumente des Gerichts und Publikum:

Nicht anwendbar Auslegung von Artikel 2.3 die C.C. oder D.T.3ª von C. C., nicht in der Verantwortung 105.5 LSRL sollte als "Strafe" angesehen werden. An den Obersten Gerichtshof das Prinzip "Tempus Regit Actum" muss gelten und Administrator entstehen persönliche Haftung.

Auch, mangelnde Sorgfalt Administrator angeblichen, das Oberste Gericht als erwiesen. Demnach, alle gegebenen Anforderungen für die Rechenschaftspflicht:

ein) Existenz eine der Ursachen Auflösung nach Artikel. 104. wie Verluste, die den Equity auf weniger reduzieren als die Hälfte des Kapitals.

b) Unterlassung durch den Administrator der Einberufung der Hauptversammlung.

c) Über 2 Monate stimmen, da die Ursache der Auflösung ohne Einberufung Partnern oder Vorstand konstituiert in der Vereinbarung nicht angenommen und nicht innerhalb von zwei Monaten vor der Auflösung Gericht beantragt.

d) Haftung Administrator für ihre fahrlässiges Verhalten.

SCHLIEßLICH, für Supreme Court sollte die bisherige Regelung zum Zeitpunkt der Ereignisse gelten. Aber der Gläubiger hat mehr gewesen 12 Jahre her, seit ich anfing, den Anspruch. Der einzige Trost für den Gläubiger ist, dass, da es eine persönliche Schuld, Administrator Verantwortung als Lebens existieren, Wenn Sie die Aktion, das Urteil durchzusetzen halten.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

 

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
Bearbeiten Übersetzung


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog Bonos convertibles strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien tauschen Swaps Gewerblichen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Startups Swaps Swaps Santander Securities

Anmelden

*Pflichtfeld