Indemnización por derivado financiero implícito de BBVA

derivative Finanz BBVA

 

Das Landgericht von Lugo hält die Schadensersatzklage in einer impliziten derivativen Finanz BBVA

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

 

Für Gehör, Die BBVA hat das eingebettete Finanzderivat fahrlässig und fehlerhaft beraten.

Das finanzielle Ungleichgewicht zum Nachteil des Kunden, das durch das Fehlen von Informationen über die Klausel des Finanzderivats in einem Hypothekendarlehensvertrag entsteht, muss ausgeglichen werden.

Dies wurde durch Abschnitt 1 des Provinzgerichts von Lugo im Urteil entschieden 148/2018, VON 13 April.

Antecedentes

Das kaufmännische BIPAHURA SL und BBVA S.A.. arrangiert durch Urkunde von 28 Februar 2005, ein Hypothekendarlehen mit einer Klausel, die ein implizites Finanzderivat enthielt und die seinem Wortlaut entspricht, darf dem Kunden die in den jeweiligen Konditionen angegebene Zinsstruktur anbieten.

Die Interessen wurden in a 4,70% und eine Form der eventuellen vorzeitigen Abschreibung wurde verwirrend aufgenommen, die die Kosten für die Stornierung des Finanzderivats beinhaltete.

IN 2009 Es wurde eine Novation durchgeführt, die die Nachfrist und die Nachfrist verlängerte 28 Juni 2012 eine neue Urkunde über die Novation des Hypothekendarlehens und die Änderung der Amortisation des Finanzderivats erteilt, das hielt den Zinssatz von 4,70% jährlich nominal und mit einer neuen Abschreibungstabelle von 1 November 2011.

BIPAHURA SL hat einen Nichtigkeitsanspruch für das implizite Finanzderivat geltend gemacht, das in der Hypothekendarlehensurkunde enthalten ist, und, Tochtergesellschaft, die Verantwortung für fehlerhafte und fahrlässige Beratung bei der Auftragsvergabe des Produkts.

Primera Instancia

Das Gericht erster Instanz Nr. 5 de Lugo verurteilte die 19 Juni 2017 in dem es die Hauptpetition der Klage prüfte und für null erklärte eingebettetes Finanzderivat im Hypothekendarlehensvertrag von enthalten 28 Februar 2005 und in der Novation von 28 Juni 2012.

In Anbetracht dessen, dass die Hauptpetition der Forderung angenommen wurde, Das Gericht hat die Nebenklage nicht geprüft.

Die BBVA legte gegen die erstinstanzliche Entscheidung Berufung ein und machte den Ablauf der Klage wegen Verspätung des Klägers geltend, 10 Jahre ab der Novation, um Ihren Anspruch auszuüben. Die Beschwerdeführerin machte auch geltend, dass sie mit der Entscheidung, das Finanzderivat für nichtig zu erklären, nicht einverstanden sei.

Landesgericht

Die Kammer führte die Analyse aus dem 3 wesentliche Punkte unten skizziert.

Auf der einen Seite, gegen den Ablauf der von BBVA angegebenen Aktion, Die Kammer erklärte dies Der Vertrag wurde nicht abgeschlossen und der Fehler trat erst dann auf, wenn die Kosten der vorzeitigen Stornierung bekannt waren. In diesem Zusammenhang erwähnte er die STS 19 Februar 2018 in dem es in Bezug auf die ausgedrückt wurde dies a quo ab dem die Laufzeit der Nichtigkeitsklage aufgrund des Fehlers der Zustimmung eines Swap-Vertrages zu laufen beginnt:

"Durch eine Interpretation von Kunst. 1301 CC angepasst an die Komplexität der Vertragsbeziehungen, die auf dem aktuellen Finanzmarkt entstehen, Die Doktrin des Raumes zielt darauf ab, die Vollendung des Vertrages zu verhindern, für die Zwecke der Bestimmung der Startzeit der Ausübungszeitraum von der Nichtigkeitsklage des Vertrages durch Fehler oder Betrug, wird behoben, bevor dem Kunden das Vorhandensein des Fehlers oder der Absicht bekannt wurde.

Zum Zwecke der versehentlichen Ausübung der Nichtigkeitsklage, Es ist davon auszugehen, dass der Abschluss der Swap-Verträge zum Zeitpunkt der Erschöpfung erfolgt ist, der Kündigung des Vertrages.

Im Swap-Vertrag erhält der Kunde nicht in einem einzigen und pünktlichen Moment eine wesentliche Dienstleistung, mit der der Vertragsabschluss identifiziert werden kann., im Gegensatz zu anderen aufeinanderfolgenden Traktatverträgen wie Leasing.

(...)

Bei Swaps oder "Hypothekenversicherungs" -Verträgen kommt der Vertrag erst dann zum Abschluss, wenn die Erschöpfung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses eintritt, denn dann, wenn die Leistung der Leistungen beider Parteien erbracht wird und die wirtschaftlichen Folgen des Vertrages wirksam hervorgerufen werden. Dies liegt daran, dass in diesen Verträgen keine festen Leistungen enthalten sind, Je nach Entwicklung der Zinssätze können jedoch jederzeit variable Abrechnungen zugunsten des einen oder anderen Auftragnehmers erfolgen".

In Anbetracht dieser Lehre, Die Kammer akzeptierte diesen Grund für die von der Beschwerdeführerin erhobene Beschwerde nicht.

In Bezug auf die Nichtigkeit des Finanzderivats hat die Kammer verstanden, genau wie der Richter a quo, dass bei der Auftragsvergabe das Produkt Es gab einen entschuldbaren Fehler von BIPAHURA, die Kenntnis der Zinsentwicklung und der Kosten oder Schäden, die entstehen würden, Ich hätte das Produkt nicht unter Vertrag genommen; Die Kammer hat das auch verstanden Der komplexe Mechanismus des impliziten Finanzderivats im Zusammenhang mit den Tilgungskosten der vorzeitigen Fälligkeit des Hypothekendarlehens wurde dem Kunden nicht erläutert.

Trotz dieser Schlussfolgerung, Die Kammer verstand nicht, dass die beschriebene Situation die rechtlichen Konsequenzen haben könnte, die sich aus der Einschätzung des Hauptantrags der Klage ergaben.

Das Finanzderivat ist eine von den Parteien vereinbarte Bedingung wesentlicher Natur: Die Rechtsprechung hat dies wiederholt Das Finanzderivat ist ein wesentliches Element des Darlehensvertrags. Bei dieser Art von Geschäftstätigkeit gibt es nur einen Vertrag, der ein Darlehen und ein Derivat enthält.. In den üblichen Swap-Verträgen, Es gibt mindestens zwei Verträge, einerseits der Kredit und andererseits der finanzielle Swap.

Die versehentliche Nichtigkeit der Klausel über Finanzderivate würde zu einer vollständigen Nichtigkeit des Vertrags führen, da die vereinbarten ordentlichen Zinsen direkt mit dem Finanzderivat verbunden waren. Die Nichtigkeit des Derivats würde den Vertrag ohne Zinsen belassen, und diese völlige Nichtigkeit wurde vom Kläger nicht beantragt.

Al respecto, zitierte das Urteil des Provinzgerichts von Córdoba von 30 Mai 2017 in dem die Möglichkeit der teilweisen Nichtigkeit des Vertrages in Bezug auf eine Finanzderivatklausel untersucht und angegeben wurde:

"(...) im Vordergrund, sollte es darum gehen, die Effektivität des Geschäfts in seiner Gesamtheit aufrechtzuerhalten, ohne es zu reduzieren, und wenn es nicht möglich ist, Beschneiden Sie das Geschäft mit rechtswidrigen Klauseln und halten Sie die Geschäftseffektivität gering. Añadiendo que Diese Nichtigkeit, die einen Teil des Vertrages betrifft, ist nur möglich: ” …Wenn das von den Parteien entworfene Gleichgewicht nicht wesentlich verändert wird, so dass, gegen das, was beabsichtigt ist, die eventuelle Nichtigkeit bestimmter Klauseln, Sie sollten in keiner Weise unaufhaltsam die Nichtigkeit des Vertrages provozieren (SSTS de 18-5-12 und 23-10-12) ". Und auch, das Urteil des gleichen High Court of 1 Juli 2010 begrenzt das Problem negativ, wenn ich sage: Umgekehrt, wenn der Missbrauch wesentliche und definierende Klauseln des vertraglichen Gleichgewichts betrifft, a la “Betriebswirtschaftslehre”, Die Anwendung der inspirierenden Prinzipien der klassischen Vertragsdogmatik könnte dazu führen, dass die Gültigkeit des Vertrags und die Nichtigkeit dieser nicht aufrechterhalten werden können".

En base a ello, Die Kammer bestätigte, dass die Klausel, die das Finanzderivat enthält, eine wesentliche Bedingung sei, auch, in den Worten des Living "bestimmt den anzuwendenden Zinssatz, Wenn das Rechtsgeschäft eliminiert wird, kann es daher nicht bestehen", Daher war es für den Fortbestand des Vertrags von wesentlicher Bedeutung. Zur Unterstützung dieser Aussage hat die STS von 3 Juni 2016 in dem die Nichtigkeit nicht versehentlich erklärt wurde, nach einer ähnlichen Klausel, weil die vollständige Nichtigkeit des Vertrages beantragt werden musste, ohne die Möglichkeit einer offiziellen Erklärung. In einem ähnlichen Sinne, die STS 17 Februar 2017 er zeigte:

"Abschließend, Das Schreiben der Darlehensurkunde belegt dies Die wesentlichen wirtschaftlichen Bedingungen des Kreditgeschäfts stehen in direktem Zusammenhang und werden durch das Vorhandensein des impliziten Finanzderivats bestimmt, Grund, warum die Erklärung der teilweisen Nichtigkeit des Darlehens aufgrund des angeblichen Lasterfehlers nicht möglich ist, beschränkt sich ausschließlich auf das eingebettete Finanzderivat, da es einen direkten Zusammenhang zwischen ihm und den Bedingungen des Darlehensbetriebs gibt".

Die Kammer stellte fest, dass, selbst wenn ein ungültiger Fehler aufgetreten ist, Da die absolute Nichtigkeit des Vertrages nicht beantragt wurde, konnte er nicht von Amts wegen erklärt werden, Grund, warum die ursprüngliche Petition der Forderung abgelehnt wurde.

Jedes Mal, wenn die erste Petition abgewiesen wurde, Die Kammer studierte die acción subsidiaria de responsabilidad contractual por asesoramiento negligente y defectuoso.

La Audiencia Provincial indicó que la jurisprudencia del Tribunal Supremo ha establecido que en el derecho español desde antes de incorporarse la normativa MiFID ya existían las obligaciones de información de las entidades financieras en los contratos de swap, Gemäß Artikel 5 RD beigefügt 629/1993, que imponía la obligación de informar de forma clara, korrigieren, müssen, und ausreichend Zeit, sobre los riesgos de cada operación financiera que se realiza.

Y la misma jurisprudencia ha determinado en múltiples ocasiones (SSTS 840/2013, VON 20 Januar 2014, 491/2015, VON 15 September, 384/2014 UND 385/2014, VON 7 de enero de julio, inter) que el incumplimiento de la normativa relativa a la obligación de información, puede hacer presumible el error en quien contrató con esa carencia informativa:

"La omisión de este deber no comporta necesariamente la existencia del error vicio, pero puede incidir en la apreciación del mismo, en tanto que la información -que necesariamente ha de incluir orientaciones y advertencias sobre los riesgos asociados a los instrumentos financieros- Es ist wichtig für den Endkunden kann wirksam zustimmen, es versteht sich, dass verdirbt Zustimmung Fehler was ist der Mangel an Wissen über das Produkt und seine Risiken, aber nicht, por sí solo, Verletzung der Anzeigepflicht.

Und die Stickerei, el deber que pesa sobre la entidad financiera incide directamente en la concurrencia del requisito de excusabilidad del error, pues si el cliente estaba necesitado de esa información y la entidad financiera estaba obligada a suministrársela de forma comprensible y adecuada, entonces el conocimiento equivocado sobre los concretos riesgos asociados al producto financiero complejo contratado en que consiste el error le es excusable al cliente. Jedenfalls, la experiencia de ser representante de la sociedad, por sí sola, no justifica la inexcusabilidad del error".

En el caso estudiado, la Sala entendió que no se informó al demandante el coste inicial del negativo para el cliente, ni los riesgos de cancelación anticipada, y existió un perjuicio para el cliente que no fue debidamente informado.

Abschluss

Schließlich, la Sala no apreció ningún perjuicio a reparar porque entendió que el tipo fijo abonado, die 4,70%, era un interés ordinario en el mercado hipotecario y era conocido por el cliente desde el momento inicial y en las novaciones realizadas.

Jedoch, y pese a que no se solicitó en la demanda, entendió que “el desequilibrio inicial en perjuicio del cliente y a favor del Banco que se proyecta durante toda la vida del préstamo y del que no se informó a quien asumía la obligación supone un perjuicio indemnizable que por economía procesal no conviene deferir a otro procedimiento cuando en el presente se dispone de toda la información sobre el mismo y ha sido ampliamente debatido". Y consecuencia de esta apreciación, estableció como reparación a la parte demandante, independientemente de la improcedencia de la nulidad tal como se planteó, el perjuicio mediante la prohibición de que BBVA cobrarle cantidad alguna por concepto de cancelación del derivado financiero, de manera que BIPAHURA SL podría acceder a la amortización del préstamo sin ser penalizada.

Fragen Sie Ihren Fall jetzt

 

 

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
 Übersetzung bearbeiten


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Experte Immobilien Anwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Handel Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Agenturvertrag Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien Swaps tauschen Gewerblichen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Swaps Swaps

Anmelden

*Pflichtfeld