Sie irreführende Unterlassungen sind unlauterer Wettbewerb?

unlauteren Wettbewerb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb Kriminalisierung Unterlassung oder Verheimlichung von Informationen für den Empfänger auf, ihre Entscheidung wissentlich notwendig.

Sammeln Sie diese Art von "Untreue" in seinem Artikel 7. Er beschreibt sowohl:

  • Die Mangel an Informationen oder Ort zu Schwierigkeiten für den Verbraucher.
  • Mit Informationen, so unklar, ihr wirtschaftliches Verhalten beeinflussen.

Diese "Art" auch die Schleichwerbung und unterschwellige Werbung, Artikel enthalten 7.2 Richtlinie 2005/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates, VON 11 Mai 2005, wie die keinen kommerziellen Zweck offen. Wird als ausreichend angesehen, um in dieser Praxis des unlauteren Wettbewerbs engagieren das Fehlen von Informationen, ohne dass oder das Erzeugen falscher Erwartungen der Verbraucher, oder dass es einen kausalen Zusammenhang zwischen der falschen Erwartung und das wirtschaftliche Verhalten der Verbraucher.

Was erforderlich ist, dass Sie bieten genug Informationen für die Verbraucher zu rationalen Entscheidungen zu treffen.

Es gilt für Geschäftsbeziehungen zwischen Arbeitgeber und diejenigen, die zwischen Unternehmen und Verbrauchern auftreten.

Die versäumte oder versteckte Informationen müssen erhebliche: muss relevant sein, das wirtschaftliche Verhalten der Ziel beeinflussen. Aber keine abschließende Detail erfordern, aber bezieht sich auf Grunddaten erforderlich eine Entscheidung wissentlich. Diese Daten sollten beurteilt von Fall zu Fall, Die Pflege der Produkt, die Medium Informationen und die Merkmale Empfänger. Direktive, in Anhang II bezieht sich auf eine Reihe von Richtlinien, die sich einstellen, was ist auf bestimmte Dienstleistungen oder Produkte als Materialinformationen. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass das Königliche Dekret 1/2007 stellt die Informationen in bestimmten Bereichen wie der Medizin benötigt, Preise, Verbraucherkredit, Fernabsatz, E-Commerce, und andere Investitionen in seinem Artikel 19. Auch, Beitrag 20.1 RDL 1/2007 liefert die notwendigen Informationen, um in Geschäftspraktiken zur Verfügung gestellt werden, es sei denn, aus dem Zusammenhang nichts anderes ersichtlich: Firmenbezeichnung, Merkmale der Ware oder Dienstleistung, Preis, Zahlungsverfahren, und wenn, Widerrufsrecht.

Was Medien, das Problem ist oft gefragt, wenn es erlegt Einschränkungen von Raum und Zeit ausreichende Informationen zu liefern. In solchen Fällen sollten Sie explizit angeben, Wo abschließen können Informationen, die Verfügung an die Empfänger so gemacht werden muss kostenlos und ganz einfach. Diese zusätzlichen Informationen können nicht wesentlich verändern die in der Originalmedium berichtet.

ABSCHLIEßEND, ein weiterer Bereich der Konflikt beinhaltet die Bestimmung, was als als Durchschnittsverbraucher: Wenn bestimmte Informationen als in dem Wissen des Durchschnittsverbrauchers zu arbeiten, nicht als irreführende Unterlassung beschrieben werden. Wir müssen jeden einzelnen Fall zu analysieren.

Wenden Sie sich bei indem Sie hier klicken.

Hinterlasse eine Antwort

IDIOM


Als Standardsprache festlegen
 Übersetzung bearbeiten


Abonnieren Sie ein Buch PDF erhalten


Nur für Ihre Anmeldung per E-Mail den Link zum Buch herunterladen "So ändern Rechtsanwälte" in digitalem Format.
Registrieren Sie sich hier

Sigueme en Twitter



Tags Beliebte

Banking Rechtsanwalt Firmenanwalt Experte Immobilien Anwalt Estate Lawyer bevorzugte Anwalt bevorzugte Anwalt Wertigkeit untergeordnete Anwalt untergeordnete Anwalt Wertigkeit Tenancies BANKMÄßIG Blog strukturierte Anleihen Bürgerkrieg Clip Missbräuchliche Klauseln Klausel Boden Unlauterer Wettbewerb Handel Compraventa Firma M & A Contests und Restrukturierungen Agenturvertrag Gesellschaftsrecht Unternehmer und Startups Hypotheken Multi-Currency Hypotheken Kunstfehler Bank Gewerbe nachrangigen Schuldverschreibungen Vorzugsaktien Swaps tauschen Gewerblichen Geistiges Eigentum wieder die Investition in Vorzugsaktien und nachrangige Verbindlichkeiten Lebensversicherung,,es,Ibercaja Ibercaja Banco Leben und verurteilt den Vertrag der Lebensversicherung zu einem Hypothekendarlehen verbunden zu erfüllen,,es,Huesca Landesgericht bestätigte das Urteil zu zwei Einheiten, die Vertrag der Lebensversicherung zu erfüllen, die sie selbst als Bedingung verlangten eine Hypothek für die Einstellung,,es,Der Sachverhalt des Verfahrens geben sich wie folgt dar,,es,Esmeralda gehalten mit Ibercaja Banco Vertrag,,es,Für den Abschluss des Vertrages,,es,die Bank verlangte Dª,,es,Smaragd concertase auch Lebensversicherung mit Ibercaja Vida Einheit,,es,die garantieren würde die Menge des Hypothekendarlehens im Falle des Todes oder einer Behinderung,,es Versicherung Seguros de vida Sätze Hypothek mehrere Währungen Bevorzugt Urteile Sentencias seguros de vida Sentencias seguro vida untergeordneten Aussagen Urteile Swaps Swaps Swaps

Anmelden

*Pflichtfeld